Das Wappen der Schützengilde

Schießsportgruppe

Michael Hebert ist Kreiskönig 2019

15. März 2019

Beim Kreiskönigschiessen bewies Michael Hebert einmal mehr eine ruhige Hand und ein scharfes Auge. In Liesborn konnte er seine Konkurrenz ausstechen und ist Kreiskönig 2019 des Schützenkreises Beckum.

Anders als beim Schützenfest wird hier nicht auf einen Vogel geschossen. Mit dem Luftgewehr werden im freistehenden Anschlag 20 Wertungsschuss ohne vorheriges Probeschiessen absolviert. Bei der Auswertung werden nicht die Ringe, sondern der sogenannte Teiler ermittelt. Ausschlaggebend sind nicht alle abgegebenen 20 Schüsse, sondern nur der beste Treffer. Michael konnte bei einem Schuss eine Teiler von 27 erreichen. Da bedeutet, dass der Schuss nur um 27 Hundertstel Millimeter vom Zentrum der Scheibe abweicht. Ein fast perfekter Schuss! Zugegebenermaßen zeugt das nicht nur von Können sondern auch von ein wenig Glück. Nichts desto trotz stellt die Sandkuhle damit in diesem Jahr neben dem Kreisjugendkönig auch den Kreiskönig. Die Krönung erfolgte auf dem Kreisdelegiertentag in Neubeckum durch den Kreisvorsitzenden Dirk Weber und der stellvertretenen Bürgemeisterin von Beckum, Resi Gerwing.
Timo und Michael haben jetzt noch die Chance im Herbst beim Westfälischen Schützentag in Herford Landeskönig bzw. Landesjugendkönig zu werden.